Dieser Faktor des Goldenen Bullenmarktes sagt voraus

Dieser Faktor des Goldenen Bullenmarktes sagt voraus, dass Bitcoin auf $14.000 schießen wird

Der Bitcoin-Preis ist aus seiner Handelsspanne ausgebrochen und ist möglicherweise auch aus einem massiven, mehrjährigen Dreieck ausgebrochen.

Wenn der Ausbruch anhalten und sich bestätigen kann, wäre das erste logische Ziel gemäß einem wichtigen Bullenmarktfaktor 14.000 $.
Die Bullen drängen den Bitcoin-Preis aus der seitlichen Handelsspanne bei Bitcoin Revolution und lassen die Kryptowährung in die Höhe schnellen Seit Anfang Mai bewegt sich der Bitcoin-Preis seitwärts in einer immer enger werdenden Spanne. Seit Anfang letzter Woche begann die Kryptowährung den Beginn einer Rallye.

Der Anstieg bewirkte einen anfänglichen Anstieg der Bollinger Bands, die zuvor eine Enge erreicht hatten, die seit dem Rückgang auf $3.200 im November 2018 nicht mehr gesehen wurde. Es war dann an den Bitcoin-Bullen, es durchzuziehen oder eine „Kopf-Fälschung“ zu riskieren, so der Schöpfer des technischen Indikators.

Aber die Bullen haben sich tatsächlich durchgesetzt, indem sie Bitcoin heute durch einen Widerstand bei $10.500 gedrückt haben und ein weiteres Hoch bei einer Preisaktion mit hohem Zeitrahmen gesetzt haben

Wenn die Krypto-Währung die heutige tägliche Kurskerze über dem Schlüssel-Level schließen und diese als Unterstützung halten kann, könnte dies der Beginn eines neuen Bitcoin-Aufwärtstrends sein.

BTCUSD sieht sich täglich mit zwei Verkaufssignalen konfrontiert, doch die heute erwarteten Konjunkturpakete könnten das Vermögen in Schwung halten.

Wenn sie sich von hier aus weiter erholt, wird der erste größere Widerstand wahrscheinlich bei 14.000 Dollar liegen, so ein Kryptoanalyst.

Der BTCUSD-Widerstand liegt nach dem Goldenen Schnitt bei 14.000 $

Die gesamte Cryptocurrency-Gemeinschaft spricht über den Ausbruch von Bitcoin aus seiner langweiligen Handelsspanne. Das Momentum, das durch die lange Zeit der Konsolidierung unter dem Widerstand entstanden ist, könnte die Kryptowährung noch viel weiter in die Höhe schnellen lassen, wenn der Ausbruch anhält.

Der erste Stopp und die Hauptwiderstandsmarke darüber liegt laut Kryptoanalyst Philip Swift bei 14.000 US-Dollar.

Dies ist nicht nur der Stand, ab dem die Kryptowährung im Juni 2019 abgelehnt wurde, was ein weiteres Jahr des Abwärtstrends in der Anlageklasse auslöste, sondern auch ein Ziel, das auf dem Goldenen Schnitt basiert. Swift behauptet, dass dieser Multiplikator in der Vergangenheit in der „Frühphase“ von Bullenmärkten als Widerstand gewirkt hat.

Die Fibonacci-Quoten werden verwendet, um potenzielle Unterstützung und Widerstand in Finanzanlagen zu finden. Multiplikatoren von 1,6x oder der Goldene Schnitt von 1,618 können bei einer Annäherung des Kurses signifikante Reaktionen hervorrufen. Entweder markieren diese Bereiche, wo potentielle Umkehrungen laut Bitcoin Revolution eintreten können, oder sie fungieren als Schlüsselebenen, die, einmal durchbrochen, dramatische Auswirkungen haben können.

Wenn der Bitcoin-Preis weiter nach oben drängen und die 14.000 $-Marke durchbrechen kann, bleiben zwei starke Widerstandsebenen bestehen. Die eine liegt bei $17.000, wobei das erste niedrigere Hoch 2018 vor Beginn der Baisse stattfand. Die zweite ist natürlich das frühere Allzeithoch des Vermögenswertes von 20.000 $.

Könnte Bitcoin dem Gold folgen, das kürzlich sein Allzeithoch durchbrochen hat und immer noch vor der heute erwarteten Konjunkturankündigung aus den Vereinigten Staaten klettert?